Allgemein

3. Innenausbau

Es kann mit dem Innenausbau weiter gehen, die Dachkonstruktion mit einer der  gewünschten Dachformen von vielen steht, die Hausmauer ist mit den gewünschten Ziegelsteinen hoch gezogen. Um aber mit dem Innenausbau fortzufahren, muss natürlich der Rohbau trocken sein, damit sich in keinster Weise irgendwo Schimmel bilden kann. Der Innenausbau verschönert weiter Ihr Haus von innen. Da auch die Fenster schon eingebaut sind stehen nun weitere Punkte auf dem Programm:

Bad und Küche

Wir brauchen noch eine Einbauküche mit entsprechenden Gerätschaften wie einen Herd, einen Backofen und vielleicht auch eine Spülmaschine. Doch für diese Sachen müssen erst noch die jeweiligen Installationen durchgeführt werden. Da braucht der Handwerker oder Sie selber, wenn Sie die Installationen selber durchführen, von dem Küchenbauer den Anschlussplan. An diesen Maßen des Plans muss man sich dann orientieren und die Kabel für die entsprechenden Schalter und Steckdosen verlegen, sowie die Abflussrohre und die Warm- sowie Kaltwasserzuläufe. Es bringt Ihnen ja schließlich nichts, wenn Sie eine Spülmaschine haben, diese aber aufgrund fehlender Installationen nicht verwenden können.

Wände

Wände müssen nach Bedarf noch tapeziert, gestrichen oder verputzt werden. Das Verputzen kann man mit mit verschiedenen Techniken ausführen, doch muss man auf verschiedene Putzsorten achten. Da wäre es unvorteilhaft, wenn man Putz, der für Außen gedacht ist, für innen verwendet. Der Putz hat für verschiedene Anwendungsbereiche andere Eigenschaften. Während der Putz für Außen grobkörniger ist, ist der Putz für den Innenbereich feiner. Mit diesem kann man dann ganz andere Konturen erschaffen.

.

Copyright © 2016 FensterGuru24.de

To Top