Allgemein

4. Haustechnik

Nachdem dann der Innenausbau fertig ist, kann mit der Haustechnik fortgefahren werden. Dazu zählen dann noch die Elektrik, Sanitäre Anlagen etc.
Da nun alle Leitungen in den Wänden liegen und alles soweit vorbereitet ist, muss der Rest noch angeschlossen werden. Alles hängt von der richtigen Planung ab

Elektroinstallation

Bei der Lampeninstallation werden die von Ihnen ausgesuchten lampen an den Vorgesehenen Lampenauslässen angebaut. Sollten Sie Halogen Strahler verwenden, ist darauf zu achten dass Sie die Leuchtmittel unter keinen Umständen direkt anfassen, da sonst Fettrückstände der Finger zurückbleiben und dieses dann einbrennt. Dadurch würden Ihre Leuchtmittel eine geringere Lebensdauer erwarten. Verwenden Sie hierfür ien Taschentuch oder Gummihandschuhe.

Schalter und Steckdosen können vor oder nach dem Tapezieren eingebaut werden. Es hat beides seine Tücken. Wenn erst tapeziert wurde, muss derjenige der die Schalter und Steckdosen einbaut aufpassen dass er die Tapeten nicht beschädigt oder verdreckt. Anders herum müssen, wenn die Rahmen aufgesetzt werden, diese von Tapeten befreit werden, da bei Steckdosen meistens nur die Erdungskontakte herausschauen.

Wenn alle Schalter und Steckdosen eingebaut, und die Wände tapeziert sind, können auch die Rahmen, Blenden und Wippen aufgesetzt werden. Diese heben die Optik nochmal weiter hervor, je nach dem welche Sie sich ausgesucht haben. In der Küche gibt es noch den Herd, Backofen und eventuell eine Spülmaschine die noch angeschlossen werden müssen.

In jeden Bundesland gibt es eine Rauchmelderpflicht, bis auf Sachsen; in Berlin ist es derzeit in Planung, die aber vom Ursprungsdatum in jedem Bundesland unterschiedlich ist. Für Neubauten besteht daher eine Rauchmelderpflicht, bis auf die zwei Ausnahmen. Denken Sie auch an Steckdosen in der nähe von Holzfenstern.

Sanitäre Anlagen

Heizungsinstallation

Die richtige Wärmedämmung spart Geld

.

Copyright © 2016 FensterGuru24.de

To Top